Spain

Reiseinformationen

Palma de Mallorca

< zurück

Reiseinformationen

 

 

Cruising Guide

Wenn Sie sich auf Ihren Törn vorbereiten möchten, finden Sie in unserem umfassenden englischsprachigen Revierführer detallierte Informationen.

 

Adresse & Karte

 
Adresse

Sunsail Spain S.L.
Avinguda Gabriel Roca, 15
Entresuelo 
07014 Palma de Mallorca

Karte der Basis
map-palma-spain

 

Öffnungszeiten der Charterbasis

Mo – Do 9 – 17 Uhr
Fri 9 – 19 Uhr
Sa 8 – 19 Uhr
So 8 – 17 Uhr

Die Basis ist von Mitte April bis Anfang November geöffnet.

Einrichtungen der Marina

Die Sunsail-Basis in Palma de Mallorca liegt nur 20 Minuten vom Flughafen entfernt. Von der Basis sind es nur wenige Schritte ins Stadtzentrum, wo Sie Supermärkte, Restaurants, Banken, Post, Wäschereien, Geschäfte und vieles mehr finden.

Palma de Mallorca eignet sich perfekt, um nach Ihrer Yachtcharter noch etwas Zeit mit Regatten und auf Events zu verbringen, die das ganze Jahr über stattfinden.

In der Marina finden Sie: Duschen, Toiletten, Treibstoff und Wasser, Wertstoffsammelstelle, Läden, Feuerlöschsystem, Überwachungskameras, Strom, Abwasserabsaugung und WLAN. Eis erhalten Sie an unserer Basis.

nach oben

 

Ankunft & Abreise

 
Zeitzone

Wie deutsche Zeit (Sommerzeitumstellung +1h vom letzten Sonntag im März zum letzten Sonntag im Oktober)

Flughafen Palma de Mallorca (PMI)

Der Flughafen von Mallorca liegt 8 km östlich von Palma, 8 km von Santa Cruz de La Palma, der Hauptstadt der Insel. Eine Autobahn führt fast um die ganze Insel herum.

Transfer

Je nach Verkehr fahren Sie vom Flughafen zur Basis ungefähr 20 Minuten. Der Flughafen hat vier Terminals. Am Terminal A werden Inlandsflüge abgefertigt. Internationale Flüge starten und landen an den Terminals B, C und D.

Vom Flughafen aus fährt tagsüber alle 30 Minuten ein Bus nach Palma.

Fluggesellschaften

Adria Airways, Aer Lingus, Air Algerie, Air Arabia, Maroc, Air Berlin, Air Europa, Air Mediterranee, Air one, Arkefly, BMI, Bmibaby, British Airways, City Airline, Condor, Darwin Airline, EasyJet, Edelweiss Air, Finnair, Flybe, Germania Airline, Germanwings, Iberia Express, Iberia, Jet2, Jetairfly, Lufthansa, Luxair, Meridiana Fly, Monarch, Neos, Niki, Norwegian Air Shuttle, Onur Air, Ryanair, S7 Airlines, Scandinavian Airlines, Swiss International Airlines, Thomas Cook Airlines, Thomson Airways, Transavia, TUIfly, Ural Airlines, VIM Airlines, Volotea, Vueling


Adresse

Aeropuerto de La Palma
La Bajita
s/nº. 38738 Villa de Mazo
Sta. Cruz de La Palma

Zug

Es gibt keine Züge vom/zum Flughafen von Palma de Mallorca.

Pass, Visa und internationale Reisebestimmungen

Für die Einreise nach Spanien wird ein gültiger Pass benötigt. Als Bürger der EU, der USA und Kanadas benötigen Sie für einen Aufenthalt von weniger als 3 Monaten Dauer kein Visum. Um sich über die genauen Visums- und Passerfordernisse zu informieren, empfehlen wir Ihnen, das lokales Konsulat aufzusuchen.

Spanienbesucher aus der EU benötigen für die Einreise kein Visum und können bleiben, so lange sie wollen. Um sich auszuweisen, muss ein gültiger Reisepass oder Personalausweis mitgeführt werden. Bürger aus den USA, aus Kanada, Australien und Neuseeland benötigen auch kein Visum, wenn sie weniger als drei Monate bleiben, sollten aber sicherstellen, dass ihr Reisepass mindestens sechs Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig ist. Besucher aus anderen Ländern sollten sich in der spanischen Botschaft oder dem Konsulat in ihrem Land über die Einreisebestimmungen informieren.

Bitte beachten Sie, dass die Einreise- und Visabestimmungen sowie Impf-und Gesundheitsempfehlungen verschiedener Destinationen sich ändern können. Sunsail ist nicht für die Information über diese Änderungen verantwortlich. Wir bitten Sie, sich vor der Reise über die aktuell gültigen Bestimmungen und Empfehlungen des entsprechenden Landes bei den lokalen Behörden zu informieren.

Steuern und Abreisesteuer

Keine

Lokale Transfers - Taxis

Der Transfer vom Flughafen zur Basis ist nicht inklusive. Nichtsdestotrotz können wir diesen auf Anfrage organisieren. Bitte informieren Sie uns dafür mindestens drei Woche vor Charterstart.

Taxis stehen vor der Ankunftshalle zur Verfügung. Eine Taxifahrt vom Flughafen zur Basis kostet für 1-4 Personen ca. 25 €,  für 5-7 Personen ca.45 €. Für Nachtfahrten zwischen 22 Uhr und 6 Uhr fällt ein Aufschlag von 1,65 € an. Sonntags und an Feiertagen sind die Preise ungefähr 20 % höher.

Am günstigsten kommen Sie mit dem Shuttle-Bus ins Stadtzentrum. Er fährt zwischen 6:10 Uhr und 2:15 Uhr alle 15 Minuten und kostet rund 2 € pro Person. Die Route führt vom Flughafen zur Plaza Espana im Stadtzentrum und weiter zum Fährenterminal und ins Hafengebiet.

Autovermietung

In der Ankunftshalle finden Sie Schalter der folgenden Autovermieter: Avis, Betacar, Cicar, Atesa, Autos Ancar und Hertz. Mietwagen können auch am Hafen gemietet werden.

Öffentliche Transportmittel

Der Bus der Linie 1 bringt Sie vom Flughafen direkt zur Marina Alboran (Bushaltestelle Costa Azul). Die Fahrt dauert 30 Minuten und kostet pro Person 6 €.

Minibus für Gruppen

Sunsail kann Ihnen einen Minibus für Gruppen organisieren. Einfache Fahrt für 5–8 Personen kostet 47 € oder für 9–12 Personen 65 €. Vorreservierte Gruppentransfers benötigen ein Minimum von 5 Personen. Der Fahrer wartet am Ausgang B auf Sie.

Anfahrtsbeschreibungen

Mit dem Taxi fahren Sie ungefähr 20 Minuten vom Flughafen zur Basis.

Anfahrtsbeschreibung nach Naviera Balear S.L. 3D2D 971 283 435:

Flughafen Palma de Mallorca:
AEROPUERTO DE PALMA, S/N
07071 PALMA (MALLORCA), España 902 404 704

1. In Richtung Südwest fahren 650 m.
2. Links abbiegen 23 m
3. Leicht rechts 300 m
4. Am Kreisverkehr die 2. Ausfahrt auf die Autovia de Llevant in Richtung Palma nehmen 1,1 km
5. Auf die Autovia de Llevant fahren 4,2 km
6. Auf der Avinguda de Gabriel Roca/Ma-19 weiterfahren Das Ziel ist auf der rechten Seite 4,1 km

Naviera Balear S.L.
Avenida de Gabriel Roca, 4
07014 Palma, Spanien

Parken an der Charterbasis

In der Joan Miro Av steht ein bewachter Parkplatz zur Verfügung, 65 971 18 09 59.
Kosten - 24 h: 14 € & für eine Woche: 74 €

Vorgehensweise bei Ihrer Ankunft

Ab 18 Uhr können Sie auf Ihre Charteryacht. Am nächsten Tag findet die Einweisung statt. Diese Einweisung an Bord ist obligatorisch und dauert ungefähr eine Stunde. Wenn zwei Yachten zur selben Zeit starten, machen wir diese Einweisung eventuell mit den anderen Gästen zusammen. Die Einweisungen werden von der Basis geplant.

Wenn Sie später an der Basis ankommen

Wenn Sie eine Charter mit Start am Abend gebucht haben, die um 18 Uhr beginnt, wird ein Vertreter der Basis anwesend sein, um Sie zu begrüßen und Sie zu Ihrer Yacht zu begleiten.
Wenn Sie planen, nach 18 Uhr an der Basis anzukommen, hinterlassen wir an der Eingangstür eine Nachricht mit dem Standort Ihres Bootes. Die Einweisung in die Charter und das Boot werden dann am folgenden Morgen durchgeführt.

Verfahren bei der Abreise

Ausschiffung: Alle Charterer müssen bis 17:00 Uhr am Abend vor der Ausschiffung zum Debriefing zur Basis zurückkehren. Die Ausschiffung erfolgt um 9:00 Uhr am nächsten Morgen.

Vor der Ausschiffung holen Sie sich bitte ein Nachbesprechungsformular an der Rezeption ab. Das Nachbesprechungsformular dient dazu, uns mitzuteilen, wenn Sie mit der Segelyacht ein Problem hatten oder etwas kaputt gegangen ist. So können wir das Problem vor der nächsten Charter beheben.

Neben dem Ausfüllen des Formulars bitten wir Sie, schmutzige Wäsche in Taschen zu verpacken und im Cockpit abzulegen, alle Schränke sowie den Kühlschrank auszuräumen und Essensreste wegzuwerfen, von der Rezeption ausgeliehene Schnorchelausrüstung und Rettungswesten zurückzugeben und sicherzustellen, dass die Yacht in einem sauberen und ordentlichen Zustand an Sunsail zurückgegeben wird. Wir behalten uns vor, zusätzliche Reinigungskosten zu berechnen, wenn eine Yacht nicht in ordentlichem Zustand übergeben wird.

nach oben

 

Segelinformationen

Segelerfahrung - Stufe 3
Palma ist ein Segelrevier der Stufe 3.
Wind: 10  25 Knoten
Liegeplätze: Überwiegend vor Anker, einige etwas anspruchsvoller mit schlechtem Halt am Grund.

Segelscheine

Zum Segeln auf den Balearen ist ein ICC-Zertifikat, ein Sportbootführerschein See (SBF) oder ein vergleichbares RYA-Tagesskipper-Zertifikat erforderlich.
Falls Sie noch nicht hier gesegelt sind, ist es erforderlich, dass sowohl der Skipper als auch der Co-Skipper ein Segler-Resümee ausfüllen, zur Bestätigung, dass Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um in diesem Revier zu segeln.

Nachtsegeln

Nachtsegeln ist nicht erlaubt. Sie müssen an allen unseren Standorten spätestens eine Stunde vor Sonnenuntergang festgemacht haben oder vor Anker liegen.

Seegebiet und deren Begrenzungen

Das Segelrevier umfasst die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera im Mittelmeer vor der Ostküste Spaniens.

Sperrzonen

Diese Informationen werden im Revierbriefing behandelt.

Marinas

In den Marinas der Balearen können keine Reservierungen vorgenommen werden. Im Allgemeinen ist aber ein Durchfahrtsliegeplatz für die Nacht verfügbar. Im August sind speziell auf Ibiza einige Marinas bereits am frühen Nachmittag belegt.
Melden Sie sich über VHF Kanal 9 an.

Die Preise für eine Nacht betragen:
70  100 € für eine 41 Fuß Monohull
90 – 130 € für einen 44 Fuß Katamaran

In lokalen Yachtclubs gibt es oft kostenlose Gästeslips.

Ankergebühren und Steuern

Es gibt nur sehr wenige Ankerbojen. Im Allgemeinen werden Sie im „Mittelmeerstil“ ankern, d. h. Anker werfen und eine Leine ans Kai legen. Es gibt einige Marinas, in denen Sie gegen eine Gebühr auf Basis der Bootslänge einen Liegeplatz erhalten. Ihr Tourenführer an Bord enthält detaillierte Informationen über jeden Ankerplatz.

Segelrevier und Sehenswürdigkeiten

Lesen Sie mehr über die Segelbedingungen in diesem Revier.

Eintritt in Nationalparks

Im Folgenden finden Sie empfohlene Parks, die entlang den Segelrouten liegen.
Alle Parkeintrittsgebühren sind beim Eingang zu bezahlen.

Sa Rapita
Sa Rapita wurde von Charles III von Spanien als Hafen für den Handel mit den spanischen Kolonien gegründet. Die Hafenanlagen sind im neoklassizistischen Stil gebaut: Die Stadt hat zwei große Marinas, einen Strand, einen Markt und viele Geschäfte und Fischrestaurants - die Muscheln und Garnelen hier sind ausgezeichnet, da es ein wichtiger Fischereihafen ist.

Porto Cristo
Porto Cristo ist ein typisches spanisches Fischerdorf, ein ruhiger Ferienort und perfekt, wenn Sie sich erholen und alles hinter sich lassen wollen. Der Strand von Porto Cristo ist gut vor Wind und vor von See aufkommenden Stürmen geschützt. Seine Lage macht ihn auch zu einem idealen Platz, um schon zu Beginn des Sommers im Meer schwimmen zu können.

Porto Petro
Ein kleiner Hafen mit wundervollen kleinen Schwimmbuchten wie z. B. Cala Barca.
Cabrera ist seit 1991 ein Naturreservat. Die Inselgruppe mit ihren kleinen Inselchen liegt nur etwas mehr als eine Segelstunde von Mallorca entfernt. Die fantastische Flora und Fauna sowie ein Schloss aus dem 14. Jahrhundert lohnen einen Besuch zu jeder Jahreszeit.

Formentera
Formentera liegt einige Meilen südlich von Ibiza. Mit seinen palmengesäumten Sandstränden und dem klaren, türkisgrünen Wasser erinnert die Insel an die Karibik, wenn im Sommer die Temperaturen ansteigen. Die lange sandige Landzunge Illetas im Norden der Insel bietet einen herrlichen Blick über die Meerenge und ist ein beliebter Ankerplatz.

Ibiza
Nach einem kurzen Törn über 50 Seemeilen Richtung Südwesten von Mallorca aus erreichen Sie Ibiza. Die Insel ist mit ausgezeichneten Häfen und Marinas, traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser über einem sandigen Untergrund gesegnet. Ibiza bietet ideale Gelegenheiten zum Schwimmen und Schnorcheln und an Land gibt es großartige Shoppingmöglichkeiten, viele Restaurants und Geschäfte sowie Non-stopp-Action und Nachtleben im alten Ibiza.

Mallorca
Unsere Basis auf den Inseln liegt im Real Club Nautico de Palma (Königlicher Yachtclub von Palma), umrahmt von einer gotischen Kathedrale und einer Zitadelle. Mallorca (Majorca) ist eine Insel voller Kontraste, eine Mischung aus einerseits belebten Fischereihäfen wie z. B. Andraitx, Sóller und Pollença, wo Sie einige der edelsten Fischrestaurants und Geschäfte finden und andererseits der wilden Westküste mit ihren faszinierenden Landschaften und hohen und steil ins Meer abfallenden Bergen.

Menorca
Von Cala Ratada auf Mallorca segeln Sie ungefähr einen halben Tag nach Menorca, der bevölkerungsärmsten der Hauptinseln. An der Westküste liegt die historische Stadt Ciudadela mit ihrem herrlichen Hafen und vielen Fischerbooten. Die Cafés und Restaurants auf der Dockseite des Naturhafens von Mahon an der Südostküste sind voller Action, während Sie in einer der geschützten Buchten bei Addaya oder in einer der vielen Buchten bei Bah’a de Fornells die absolute Ruhe finden.

Seekarten & Hafenhandbücher

Alle Meereskarten und Bordbücher, die Sie für das Segelrevier benötigen, befinden sich an Bord der Yacht. Meereskarten und Bordbücher können im Buchungsbüro von Sunsail erworben werden.

Treibstoff

Wir würden empfehlen, dass Sie für Treibstoff im Voraus bezahlen. Treibstoff erhalten Sie an der Basis. Bedenken Sie jedoch bitte, dass sich die nächste Tankstelle ein Stück von der Basis entfernt befindet - d. h. die Yacht wird nicht randvoll betankt sein, wenn es an uns zurückgegeben wird!

Kühlboxen

Sie können sich kostenlos eine Kühlbox pro Yacht ausleihen. Diese werden ausgegeben, soweit vorrätig. Bitte quittieren Sie den Empfang und geben Sie sie nach Gebrauch wieder sauber und unbeschädigt zurück. Beschädigte Boxen werden mit den vollen Ersatzkosten berechnet.

Yachtcharter mit gebuchtem Skipper

Die Zeit des Skippers wird immer für volle 24 Stunden von 12 Uhr mittags bis 12 Uhr mittags des nächsten Tages berechnet. Wenn Sie den Skipper gleich am Tag Ihrer Anreise benötigen, weil Sie am Abend lossegeln wollen, wird er ab 12 Uhr mittags Ihre Yacht und den Törnplan vorbereiten. Wenn Sie anreisen, wird er Sie empfangen und zu Ihrer Yacht führen. Wenn Sie den Skipper für ein späteres Datum gebucht haben, wird er an diesem Tag ab 12 Uhr mittags bereitstehen.
Der Skipper ist zu jeder Zeit für Ihre Sicherheit und die der gesamten Crew und der Yacht verantwortlich. Daher kann er Sie nicht bei einem Tauchgang begleiten oder die Yacht über Nacht verlassen. Aus rechtlichen Gründen muss er Ihnen immer erst eine Yachteinweisung geben, auch wenn Sie ihn nur für einen Tag gebucht haben.

Bei einer Kurzcharter wird die Zeit des Skippers von 18 Uhr des Vorabends bis 18 Uhr des nachfolgenden Tages berechnet. Auch für eine Kurzcharter wird Ihnen der Skipper eine vollständige Yachteinweisung geben. Darunter fallen alle Systeme der Yacht (Strom, Gas, Sanitär), Verhalten an und unter Deck, Manöver, Ausrüstung, Beiboot sowie die Törnplanung. Zudem wird er Ihnen die Kontaktdaten der Basis geben und mit Ihnen den Ablauf der Yachtrückgabe und das Verhalten in Notfällen klären. Wir empfehlen, dass Sie den Skipper zum allgemeinen Revierbriefing begleiten und mit ihm klären, wie die Reise genau ablaufen soll. Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Probleme haben, steht Ihnen unser Profiskipper gerne zur Seite.

Die Tagessätze für den Skipper beinhalten keine Verpflegung oder Getränke. Wir empfehlen deshalb, dass Sie vor Fahrtantritt mit dem Skipper klären, ob Sie Ihm ein Kostgeld in bar geben, ihn in die Bordverpflegung einschließen oder seine Restaurantrechnung übernehmen werden.

Der Skipper hat Anspruch auf eine eigene Kabine. Wir von Sunsail lassen den Skipper ungern in die Bugkabine einquartieren, da so eine Nasszelle geteilt werden muss und die Kabine in der Größe begrenzt ist. Bitte teilen Sie uns vorher mit, wenn Sie erwarten, dass der Skipper im Bug Quartier nimmt. Wir werden dann den passenden Skipper (auch der Länge der Koje angemessen) kontaktieren.

Wenn Sie den Skipper nur für einen Tag benötigen, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass er wieder zurück zur Basis gelangt. Wenn Sie nicht selbst zurückkehren möchten, müssen Sie seine Fahrtkosten (Fähre, Taxi usw.) zurück zur Basis übernehmen.
Das durchschnittliche Trinkgeld für Skipper ist 10 – 20 % der Skippergebühr. Es liegt natürlich bei Ihnen und Ihrer Zufriedenheit, wie viel Sie geben.

Mehr Informationen zu Chartern mit Skipper.

Elektrizität

Die Stromspannung auf den Balearen beträgt 220 Volt bei 50 Hz. Auf allen Yachten auf den Balearen werden als Standard Stecker mit zwei runden Stiften, wie überall in Kontinentaleuropa verwendet. Da Adapter nur sehr schwer zu finden sind, empfehlen wir Ihnen, einen Adapter schon vor Ihrer Abreise bei sich zu Hause zu besorgen.

nach oben

 

Banken & Geldwechsel

Banken

Die Bankgebühren in Spanien sind recht hoch und kostenlose Banktransaktionen sind sehr selten. Es ist ziemlich normal, dass man für alles bezahlen muss, auch wenn man am Automaten Geld abhebt. Wenn Sie also Geld an einem Bankautomaten abheben wollen, prüfen Sie zuvor die Gebühren, da diese zwischen den verschiedenen Systemen stark schwanken.

Währung und Geldwechsel

Die lokale Währung in Spanien ist der Euro. Geld wechseln können Sie an allen Flughäfen, Banken und in speziellen Wechselstuben in den meisten Küstenorten. Allerdings können die Wechselgebühren recht hoch sein, insbesondere am Flughafen und bei den Wechselstuben, bei denen die Gebühren vom zu wechselnden Betrag abhängen.

Wir empfehlen, bereits am Abflughafen in Deutschland oder Österreich Geld zu tauschen, da es meist günstiger ist. Die Banken an spanischen Flughäfen sind an nationalen Feiertragen geschlossen. Auch die meisten Hotels wechseln Geld, allerdings oft zu einem schlechten Kurs oder mit hohen Gebühren.

Kreditkarteneinrichtungen sind nahezu überall vorhanden. Die meisten Geschäfte und Restaurants akzeptieren Visa, Mastercard und American Express.

Die Banken sind von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 14 Uhr und am Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Im Sommer schließen Sie eventuell etwas früher. In den meisten Banken steht englisch-sprechendes Personal zur Verfügung. Internationale Transaktionen stellen kein Problem dar. Allerdings wird für Auslandstransaktionen oft eine Gebühr erhoben und eventuell wird auch die Vorlage eines Ausweisdokuments verlangt.

Informationen zu Kreditkarten

Die gebräuchlichsten Kreditkarten werden überall in Spanien akzeptiert. Allerdings kann es vorkommen, dass Sie nur über einen begrenzten Betrag verfügen können und teilweise werden auch zusätzliche Gebühren erhoben.

In den meisten Orten finden sich Geldautomaten, die die meisten Karten annehmen. Die meisten Automaten verfügen über mehrsprachige Anweisungen und selbst in den kleinsten Dörfern werden mittlerweile Geldautomaten installiert. Am Abend, am Wochenende oder im Urlaub können Sie einem oft als Geschenk des Himmels vorkommen, wenn die Banken mehrere Tage am Stück geschlossen haben. Vergessen Sie nicht, sich die Nummer Ihrer Kreditkarte separat zu notieren.
 

nach oben

 

Allgemeine Informationen

Sprache

Offizielle Landessprache in Palma ist spanisch. Obwohl spanisch die Landessprache ist, wird an den meisten Attraktionen, Museen, Hotels und Restaurants, die mit Touristen zu tun haben, auch englisch, französisch und deutsch gesprochen.

Die offizielle Sprache ist kastilisches spanisch. In den einzelnen Regionen wird aber auch baskisch, katalanisch und galizisch gesprochen. In kleineren Städten und Dörfern kann sich ein Wörterbuch als sehr nützlich erweisen.

Geografie

Palma de Mallorca, die wichtigste Stadt und der wichtigste Hafen, liegt im Südwesten von Mallorca. Die Stadt liegt an der großen Küstenbucht von Palma im westlichen Mittelmeer. Die Stadt bedeckt ungefähr 21,355 km² und liegt auf einer Meereshöhe von 13 Metern.

Im Süden ist Palma de Mallorca von felsigen Buchten und Marinas umgeben. Viele der Touristenressorts liegen aber auch an der Ostseite der Stadt. Die zentrale Zone, die sich von Palma de Mallorca aus erstreckt ist, ist meistens flaches fruchtbares Land, das auch als Es Pla bezeichnet wird. Es gibt zwei unbewohnte Inseln. Cabera im Südwesten von Palma und Dragonera westlich von Palma.

Geschäftszeiten

Die Öffnungszeiten schwanken sehr stark, aber zwischen 9 und13:30 Uhr und zwischen 17 und 18 Uhr sind die meisten Geschäfte geöffnet. Banköffnungszeiten: Montag bis Freitag, im Allgemeinen von 8:30 bis 13:30 Uhr

Üblicherweise sind Läden und Geschäfte auf Mallorca von 8:30 bis 13 Uhr geöffnet, schließen dann für die traditionelle Nachmittags-Siesta und öffnen erneut von ungefähr 16 bis 19 Uhr. Einige Geschäfte haben im Sommer auch länger geöffnet.

Trinkgeld

Trinkgeld zu geben ist Standard. Hotel- und Restaurantrechnungen enthalten üblicherweise 7 % Steuern und darüber hinaus werden 10  15 % Trinkgeld erwartet.
Restaurants, Bars und Nachtclubs: 10  15 % sind normalerweise akzeptabel, sofern es nicht schon auf der Rechnung ausgewiesen ist.
Taxifahrer: 10  15 % des Fahrpreises und normalerweise eine Gebühr pro Gepäckstück
Reiseführer: 5  10 % Trinkgeld

Feste und Feiertage

Mallorca ist eine lebendige Insel und viele der großen Resorts veranstalten im Sommer jede Menge Events. Die größten kulturellen Feste und religiösen Prozessionen auf der Insel werden meist in und um Palma veranstaltet.

Banken, Behörden, Post und viele Geschäfte, Restaurants und Museen sind an den folgenden nationalen Feiertagen geschlossen:

Bewegliche öffentliche Ferientage
Öffentliche Feiertage: In Spanien gibt es ungefähr vierzehn öffentliche Feiertage, die entweder lokal oder national gefeiert werden. Die folgende Liste zeigt die für Mallorca gültigen Daten.

Mallorca Nationale Feiertage
1. Januar - Año Nuevo / Neujahrstag
6. Januar - Epifanía / Dreikönigstag
19. März - Dia de San José / St. Josephstag
05. April - Jueves Santo / Gründonnerstag
06. April - Viernes Santo / Karfreitag
1. Mai - Fiesta del Trabajo / Tag der Arbeit
15. August - La Asunción / Mariä Empfängnis
12. Oktober - Nacional de España / Nationalfeiertag
1. November - Todos los Santos / Allerheiligen
6. Dezember - Dia de la Constitución / Tag der Verfassung
8. Dezember - La Inmaculada Concepción / Tag der unbefleckten Empfängnis
25. Dezember - Navidad / Weihnacht

Post

Reguläre Post (carta ordinaria) innerhalb Spaniens und Andorra ist ungefähr drei Arbeitstage unterwegs. Post nach Europa benötigt ungefähr zwei bis vier Arbeitstage.
Briefmarken (sellos) können in Poststellen und Tabakläden (estancos) sowie in Geschäften mit Bürobedarf gekauft werden. Frankierte Sendungen können an der Post abgegeben oder in öffentliche Postkästen (gelb) eingeworfen werden.

Internet

Öffentlicher Zugang zum Internet ist einfach zu finden. In vielen Cyber-Cafés, Einkaufszentren, Hotels und Hostels in der Stadtmitte gibt es WLAN Terminals.

Mobiltelefone

Ihr Mobiltelefon kann in Palma de Mallorca funktionieren. Prüfen Sie bitte mit Ihrem Netzbetreiber die Abdeckung und Anrufkosten. Eventuell müssen Sie erst noch Roaming freischalten lassen.

Musik / iPods

Alle Yachten sind mit einem AM/FM-Radio sowie einem CD-Player und Lautsprechern im Cockpit ausgestattet. Die Geräte verfügen über einen MP3-Eingang. Wenn Sie beim Segeln Musik von Ihrem iPod hören wollen, müssen Sie einen i-Trip oder einen FM-Radio-Transmitter mitbringen.

Restaurants

Auf den Balearen werden überwiegend spanische Gerichte serviert. Viele Restaurants schließen am Nachmittag für eine Siesta und öffnen nicht vor 19 oder 20 Uhr zum Abendessen.
Palma verfügt über eine breite und exquisite gastronomische Vielfalt. Das Angebot reicht von der exzellenten mallorquinischen Küche über Tapas-Bars und Spezialitätenrestaurants bis hin zu internationaler Küche.

Hotels

Hotel Tryp Bellver 4 Sterne - gegenüber der Basis
The Melia Palas 4 Sterne - 5 Minuten von der Basis
Hotel Puro 4 Sterne- stilvolles Hotel in der Altstadt
Hotel Portixol 4 Sterne - kleines Hotel am Hafen von Portixol

Shopping

Palma - Der Plaza Juan Carlos I, neben der Kathedrale, und die Straßen in der Umgebung sind vermutlich die besten Gegenden, um shoppen zu gehen. Die Geschäfte sind normalerweise morgens ab 10 Uhr geöffnet und schließen um 13:30 Uhr und öffnen erneut von 17 bis 20 Uhr. Die größeren Geschäfte haben aber meistens keine Mittagspause und sind ganztägig geöffnet. An Sonntagen sind alle Geschäfte geschlossen. Denken Sie daran, dass sonntags nur Bars und Restaurants geöffnet sind.

Steuern

Die lokale Verkaufssteuer in Spanien ist als IVA (MwSt.) bekannt und variiert je nach gekauftem Produkt zwischen 7 % und 33 %. Essen, Wein und Artikel für Grundbedürfnisse werden mit 7 % versteuert. Die meisten Waren und Dienstleistungen mit 16 % und Luxusartikel wie Schmuck und Zigaretten werden mit 33 % versteuert. Für Hotels gilt ein reduzierter Satz in Höhe von 7 %.

Kleidungsempfehlung

Vergessen Sie nicht, entsprechende Segelbekleidung mitzubringen, wenn Sie nach Palma kommen, Hut, Sonnencreme und langärmlige Oberteile. Da das Wetter sehr unterschiedlich sein kann, empfehlen wir Schichtkleidung und eine Jacke.

Touristen-Informationszentrum

Der Touristen-Informationsservice auf Mallorca (OIT - Oficines d'Informacio Turistica de Mallorca) hat seinen Hauptsitz in Parc de les Estacions in Palma de Mallorca; Telefon: +34 902 102 365 ; E-Mail: [email protected]

Am Flughafen gibt es ein weiteres Touristen-Informationsbüro - Aeropuerto Palma de Mallorca; Telefon: +34 971 789 556 ; E-Mail: [email protected]

nach oben

 

Wetterbedingungen

Sie können das ganze Jahr über ein trockenes und sonniges Klima erwarten mit etwas Regen im April. Winde mit 5 bis 15 Knoten von Südosten im westlichen Teil des Segelreviers und von Nordosten im östlichen Teil des Segelreviers. Auf der Insel herrscht ein gemäßigtes mediterranes Klima. Die Zwischensaisons (April - Mai und September - Oktober) sind ideal, um bestmögliches Wetter zu haben und die Menschenmassen in der Ferienzeit zu vermeiden.

Im westlichen Teil des Segelreviers herrschen in den Sommermonaten meistens Südostwinde vor. Im östlichen Teil des Segelreviers einschließlich der Insel Menorca kommt der Wind üblicherweise ganzjährig aus nördlicher/nordwestlicher Richtung. Vom Osten Mallorcas bis Menorca von Nordwest und von Ibiza bis zum Westen von Mallorca aus Ost/Südost 5 bis 15 Knoten (Stärken 1 bis 3). Die Gegend genießt ein trockenes und ganzjährig mildes Klima mit etwas Regen im April.

Auf den Balearen herrschen zwei Hauptwettersystem vor, die Majorca in einer Linie von Nord-Nordwest bis Süd-Südost teilen.

Der Teil westlich dieser Linie, wozu Ibiza und Formentera zählen, steht unter dem Einfluss des Wettersystems des nahegelegenen spanischen Festlands, das nur 50 Meilen entfernt ist. Winde kommen aus verschiedenen Richtungen, aber in den Sommermonaten hauptsächlich aus Südosten. Im Sommer gibt es selten Stürme, abgesehen von einem Sturm Mitte August, der zwei Tage lang anhält, wenn der von Nordwesten kommende Tramontana/Mistral in den Golfe du Lion bläst. Im Sommer regnet es auch wenig auf den Balearen.

Die östliche Seite der Linie einschließlich Menorca steht unter dem Einfluss desselben Wettersystems wie der Golfe du Lion im Norden und liegt auf dem direkten Weg des Tramontana/Mistral. Winde aus Nord-Nordwest herrschen das ganze Jahr über vor. Sie bringen etwas mehr Regen aber bessere Sichtverhältnisse.

Nahe der Küste bläst auf allen Inseln eine leichte Meeresbrise, die am Übergang zu größeren Buchten etwas zunimmt. Diese Brisen beginnen normalerweise bei 1.000, nehmen bis 1.400/1.500 zu und sterben bei 1.700 ab.
Eine Wettervorhersage erhalten Sie in der Sunsail-Basis in Palma sowie in den meisten Marinas. Im Radio wird täglich auf VHF-Kanal 16 um 06:35, 09:35, 11:05, 14:35, 17:05, und um 19:35 eine Wettervorhersage ausgestrahlt.

nach oben

 

Aktivitäten

Fischen - Erlaubnisscheine und Saison

In Spanien benötigen Sie zum Fischen sowohl in Binnengewässern als auch im Meer einen Angelschein oder eine Fischerlizenz (permiso de pesca).
Die Balearen sind sehr beliebt für Seefischerei. Zum Fischen benötigen Sie aber: Eine individuelle Sportfischerlizenz (Llicència de pesca marítima recreativa individual): mit der Personen über 14 Jahre vom Land oder von einem Boot aus fischen dürfen 
Nicht erlaubt ist das Fischen in den Häfen von Majorca und sämtlichen anderen Baleareninseln. Des Weiteren ist das Fischen im Umkreis von 250 Metern von kommerziellen Fischerbooten sowie im Umkreis von 100 Metern von anderen Strandbenutzern (Sonnenbadende, Schwimmer usw.) nicht erlaubt.

Lizenzen können an folgenden Stellen erworben werden:
Generaldirektor der Fischerei (Dirección General de Pesca) in
C/ dels Foners,
10 - 07006
Palma.

Die Prozedur wird Ihnen beim ersten Mal vielleicht etwas fremd vorkommen aber Sie erhalten die Lizenz tatsächlich sehr schnell. Füllen Sie das Antragsformular aus (es ist auch in englisch verfügbar) und reichen Sie es ein. Sie erhalten dann eine Rechnung, mit der Sie die Lizenzgebühr bei der lokalen Bank bezahlen können. Die Bank wird Ihnen eine Quittung aushändigen, die Sie dann dort abgeben, wo Sie die Lizenz beantragt haben.

Im Internet können Sie die Lizenz auch online beantragen  Es kann allerding bis zu einem Monat dauern, bis eine Lizenz auf diesem Weg ausgestellt wird und Sie müssen sie trotzdem persönlich an der Ausgabestelle abholen. Vergessen Sie nicht, Ihren Personalausweis mitzunehmen.

Rund um Mallorca gibt es vier Meeresschutzgebiete. Sie sind durch große weiße Pfosten entlang der Küste gekennzeichnet. Sie sind berechtigt, an bestimmten Plätzen zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Tagen der Woche zu fischen. Wenn Sie Ihre Lizenz erhalten, wird Ihnen ein kleiner Ratgeber ausgehändigt, in dem die Schutzgebiete und die jeweiligen Einschränkungen beschrieben sind.
Es gibt nur Lizenzen für Seefischerei. Jede Lizenz gilt auf allen Inseln der Balearen.

Wassersportausrüstung

Schnorchelausrüstung (Flossen, Brillen und Schnorchel) erhalten Sie an unserer Basis. Auch ein Beiboot mit Außenbordmotor steht zu Ihrer Verfügung.

Standup-Paddleboards

Ein Standup-Paddelboard kann gegen Gebühr gemietet werden.

nach oben

 

Einkaufsmöglichkeiten

Supermärkte

Sie können Ihre Vorräte im Supermarkt Mercadona einkaufen. Er ist fünf Minuten Fußweg von der Marina entfernt. Gerne können Sie Ihren vollen Einkaufwagen mit zur Marina bringen und ihn nach Gebrauch dort abstellen. Das Supermarktpersonal wird ihn später abholen.

In Palma sind die Supermärkte täglich von 10 bis 21 Uhr oder auch bis 22 Uhr geöffnet (außer an Sonn- und Feiertagen). Die Geschäfte sind in der Regel montags bis freitags von 10 bis 19:30 Uhr und samstags von 10 bis 13:30 Uhr geöffnet und sonntags geschlossen.

Nahe der Marina entlang der Paseo Maritimo, gibt es auch einige kleinere Supermärkte wo Sie Grundnahrungsmittel (Brot, Milch usw.) einkaufen können. Manche sind sogar rund um die Uhr geöffnet.

In den Touristenorten und an den Stränden sind die Geschäfte in der Regel an allen Tagen geöffnet.

Der Markt Santa Catalina in der Av Argentina bietet täglich bis 14 Uhr frische Produkte an.

Warum wertvolle Urlaubszeit im Supermarkt verschwenden? Wählen Sie aus einem großen Angebot an praktischen Proviantpaketen sowie aus unserer Liste für Einzelartikel. Gehen Sie an Bord einer segelbereiten Yacht voller Proviant.

nach oben

 

Gesundheit & Sicherheit

 
Notfälle

Wählen Sie gebührenfrei 112 von jedem Telefon aus (mobil oder Festnetz). Der Diensthabende wird Sie mit dem gewünschten Notfalldienst verbinden.

Notarzt 061 Tel. 971 204 111

Nationale Polizei 091 Tel. 971 266 262

Lokale Polizei 092

Feuerwehr 085

Seenotrettung 900 202 202

Apotheken: Tel. 971 402 133

Hospital Universitari Son Espaces
in: Ctra. de Valldemossa 79, 07010 Palma de Mallorca
Tel. 871 205 000 (24 Stunden Notfalldienst)

Hospital de la Cruz Roja
in: Pons i Gallarza, 90, 07004 Palma de Mallorca
Tel. 971 751 445 (24 Stunden Notfalldienst)

Manacor Hospital
in: Ctra. Manacor-Port D´Alcudia s/n, 07500
Tel. 971 847 000 (24 Stunden Notfalldienst)

Hospital San Juan de Dios
in: Pº Cala Gamba 35, Es Coll D'en Rabassa, 07007
Tel. 971 265 854

Krankheit oder Verletzung

Apotheken oder Drogerien werden Farmacia genannt und sind an einem großen grünen oder roten Kreuz erkennbar. Sie haben oft dieselben Öffnungszeiten wie die anderen Geschäfte. Wenn Sie geschlossen haben, hängen Sie üblicherweise ein Schild mit einem Hinweis auf die nächste geöffnete Apotheke auf. Neben verschreibungspflichtigen Medikamenten bieten Sie auch kostenlose Beratung bei kleineren Verletzungen oder nicht ernsten Krankheiten und empfehlen Ihnen auch gerne nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

Wenn Sie nach Spanien reisen, sollten Sie sich vor Ihrer Abreise einen internationalen Krankenschein oder eine Internationale Krankenversicherungskarte (EHIC) besorgen. Die EHIC ist kein Ersatz für eine Kranken- oder Reisekrankenversicherung, aber sie berechtigt Sie zu medizinischen Behandlungen, die während Ihrer Reise eventuell notwendig werden könnten. Jegliche Behandlung erfolgt zu denselben Bedingungen wir für spanische Staatsangehörige. Wenn also ein spanischer Staatsangehöriger für eine bestimmte Behandlung eine Gebühr bezahlen muss, müssen Sie diese Gebühr für dieselbe Behandlung auch bezahlen. Die EHIC deckt nicht die Kosten für einen Rücktransport in Ihr Heimatland, andauernde medizinische Behandlungen oder nicht dringende Behandlungen.

Sicherheit

Alle Yachten sind mit Rettungswesten für Erwachsene und Rettungsleinen ausgestattet. Die Entscheidung, wann persönliche Schutzausrüstung getragen werden sollte, obliegt dem Schiffsführer.
Wir haben eine beschränkte Anzahl an Rettungswesten für Kinder vorrätig (nur für Kinder ab 4 Jahren). Falls Sie eigene Rettungswesten haben, würden wir Sie bitten, diese mitzubringen. Kinder unter 16 Jahren sollten keinen Außenbordmotor bedienen und sollten permanent beobachtet werden, solange sie sich im Beiboot aufhalten.

Reiseversicherung

Für alle Buchungen bei Sunsail ist eine angemessene und gültige Reiseversicherung zwingend vorgeschrieben. Für die Annahme Ihrer Buchungsanfrage ist es erforderlich, dass Sie bestätigen, dass Sie eine angemessene und gültige Reiseversicherung für Ihre Buchung bis zum Tag der Abreise abgeschlossen haben.

Impfung und Immunisierung

Vor Reiseantritt sollten Sie Ihren Impfschutz für die routinemäßig empfohlenen Impfungen überprüfen und ggf. auffrischen lassen. Reden Sie ungefähr acht Wochen vor Ihrer Abreise mit Ihrem Hausarzt über evtl. notwendige Impfungen bzw. andere medizinische Versorgung.

nach oben

Warum Sunsail

25
Segelreviere weltweit
14
Flottillen-
routen
48
Yacht-
modelle
44
Jahre Erfahrung
4
Stunden-Garantie