Reiseinformationen

Portorosa

< zurück

Reiseinformationen

 

Adresss & Karte


Adresse

Sailitalia slr.
Turistica “Il Gabbiano” – Villaggio Turistico Portorosa
Zona Laguna Azzurra
98054 Furnari (ME)
Italien

Tel : 0039 0941 874291

Öffnungszeiten Stützpunkt

Die Portorosa Basis ist von Mitte März bis Mitte November geöffnet.

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 10:00 - 13:00 Uhr und 15:30 - 19:00 Uhr
Fri und Sa: 10:00 – 19:00 Uhr oder bis der letzte Gast eingetroffen ist.
So: nur im Falle einer Einschiffungen.

Einrichtungen in der Portorosa Marina beinhalten:

Duschen, Toiletten

Die Portorosa Marina ist wie ein kleines Dorf. Es gibt viele Bars, Restaurants. Cafés und Supermärkte. 

 

nach oben

 

 

Ankunft & Abreise

 
Flughafen

Catania-Fontanarossa  (CTA)

Transfer

Taxitransfers können von den folgenden Flughäfen zur Basis arrangiert werden:

Catania Flughafen zur Basis:
1-4 Personen € 175
5-8 Personen € 200
9-12 Personen € 270

Palermo Flughafen zur Basis:
1-4 Personen € 120 
5-8 Personen € 200
9-12 Personen € 240 

Reggio Calabria Flughafen zur Basis:
1-4 Personen € 190
5-8 Personen € 220 
9-12 Personen € 350

Tipps zum Packen

Wir empfehlen Ihnen, verschreibungspflichtige Medikamente und die wichtigsten Kleidungstücke (Badekleidung, T-Shirt und Shorts) ins Handgepäck zu packen, da das Gepäck manchmal mit etwas Verspätung an der Basis eintreffen kann.

Bitte verwenden Sie nur weiche Gepäckstücke wie Reisetaschen, da diese auf der Yacht einfacher zu verstauen sind.

Pässe und Visa

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass für die Dauer der Reise und darüber hinaus noch sechs Monate danach gültig ist. Der Name in Ihrem Pass muss mit dem Namen auf dem Flugticket übereinstimmen, da Sie ansonsten möglicherweise den Flug nicht antreten und der Versicherungsschutz erlöschen könnte.

Es liegt in der Verantwortung jedes Reisenden sich bei Bedarf,um das entsprechende Einreisevisum zu kümmern. Sunsail kann nicht haftbar gemacht werden im Falle der Einreiseverweigerung oder Ablehnung der Flugreise aufgrund fehlender Visa Dokumente. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihre Botschaft.

Bitte beachten Sie, dass die Ein- und Ausreiseformalitäten Änderungen vorbehalten sind. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter diesem Link: http://travel.state.gov/content/passports/english/country.html  Sunsail übernimmt keine Verantwortung für die Aktualität der Informationen. 

Zoll und Personenkontrolle

Beim Verlassen des Flughafens müssen Sie den Zoll und die Personenkontrolle passieren. Italien verlangt von allen Besuchern Reisepässe. Ausgenommen sind Bürger folgender Länder, die mit einem Personalausweis nach Italien einreisen dürfen:

Österreich, Belgien, Kroatien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Portugal, San Marino, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz.

Für Aufenthalte unter 90 Tagen ist kein Visum erforderlich.

Es wird keine Abreise Steuer verlangt. 

Anreise

Das Revierbriefing findet zwischen 18 und 19 Uhr statt, je nach Ankunftszeit. Daraufhin folgt die Yacht Einführung. Die Das Revierbriefing beinhaltet sehenswerte Routen, Wetterbedingungen und Besonderheiten des Reviers. Die an Bord der Yacht stattfindende Einführung befasst sich mit der Yacht, ihren Systemen und dem Rigg. Für Skipper ist die Teilnahme an beiden Einführungen verpflichtend.

Anreise außerhalb der Öffnungszeiten

Unser Repräsentant ist bis 23 Uhr vor Ort und wird Sie zu Ihrer Yacht begleiten. Die Yachteinweisung findet dann am nächsten Morgen statt.

Abreise

Ausschiffung: Alle Charterer müssen bis 17:00 Uhr am Abend vor der Ausschiffung zum Debriefing zur Basis zurückkehren. Die Ausschiffung erfolgt um 9:00 Uhr am nächsten Morgen.

Vor der Übergabe der Yacht  sollten Sie das Checkout-Formular (an der Rezeption erhältlich) ausfüllen. Damit können Sie technische Unregelmäßigkeiten oder Schäden, die während Ihrer Charter aufgetreten sind, dokumentieren. Bitte helfen Sie uns, unsere Yachten im besten Zustand zu halten.

Außerdem möchten wir Sie bitten, den Sack mit gebrauchter Wäsche im Cockpit zu lassen, alle Schränke und Kühlschränke vollständig zu leeren und alle Abfälle von Bord zu nehmen, ausgeliehene Schnorchelausrüstung und Schwimmwesten an der Rezeption zurück zu geben und die Yacht in einem sauberen und ordentlichen Zustand zu hinterlassen. Wenn eine Endreinigung notwendig ist, stellen wir diese in Rechnung.

nach oben

 

Segelinformationen

Portorosa: Segelerfahrung Stufe 2
Unsere Erfahrungsstufen sind von den jeweiligen Wetterbedingungen und der gewählten Segelroute abhängig. Folgen 

Mehr Informationen über das Segeln in diesem Revier.

Gesetzliche Bestimmungen & Segelgenehmigung

Voraussetzungen für eine Yachtcharter in Italien.

Nachtsegeln 

Nachtsegeln ist nicht erlaubt, Sie müssen 1 Stunde vor Sonnenuntergang festgemacht haben.

Reviereinschränkungen

Im Revierbriefing vor Ort werden die Gebiete angegeben, die Sie nicht befahren dürfen.

Hafen- und Liegegebühren

In Italien gibt es hauptsächlich Mooringleinen oder Ankerplätze, weniger Anlegestellen am Ufer. Die Liegegebühren sind nicht im Charterpreis enthalten. Die Gebühren für einen Platz an der Boje betragen etwa 50 € pro Nacht und sind jeweils vor Ort zu bezahlen. Hafengebühren fangen bei ca. 40 € pro Nacht aberkönnen viel höher sein, je nach Jahreszeit und Größe des Schiffes. Es handelt sich hierbei lediglich um Richtpreise.

Revierinformationen

Mehr Informationen über das Segeln in diesem Revier.

Yachtcharter mit gebuchtem Skipper

Die Zeit des Skippers wird immer für volle 24 Stunden von 12 Uhr mittags bis 12 Uhr mittags des nächsten Tages berechnet. Wenn Sie den Skipper gleich am Tag Ihrer Anreise benötigen, weil Sie am Abend lossegeln wollen, wird er ab 12 Uhr mittags Ihre Yacht und den Törnplan vorbereiten. Wenn Sie anreisen, wird er Sie empfangen und zum Schiff führen. Wenn Sie den Skipper für ein späteres Datum gebucht haben, wird er an diesem Tag ab 12 Uhr mittags bereitstehen.

Der Skipper ist zu jeder Zeit für Ihre Sicherheit und die der gesamten Crew und der Yacht verantwortlich. Daher kann er Sie nicht bei einem Tauchgang begleiten oder die Yacht über Nacht verlassen. Aus rechtlichen Gründen muss er Ihnen immer erst eine Sicherheitseinweisung geben, auch wenn Sie ihn nur für einen Tag gebucht haben.
Bei einer Kurzcharter wird die Zeit des Skippers von 18 Uhr des Vorabends bis 18 Uhr des nachfolgenden Tages berechnet. Auch für eine Kurzcharter wird Ihnen der Skipper eine vollständige Sicherheitseinweisung geben. Darunter fallen alle Systeme der Yacht (Strom, Gas, Sanitär), Verhalten an und unter Deck, Manöver, Ausrüstung, Beiboot sowie die Törnplanung. Zudem wird er Ihnen die Kontaktdaten der Basis geben und mit Ihnen den Ablauf der Schiffssrückgabe und Verhalten in Notfällen klären. Wir empfehlen, dass Sie den Skipper zum allgemeinen Revierbriefing begleiten und mit ihm klären, wie die Reise genau ablaufen soll. Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Probleme haben, steht Ihnen unser Profiskipper gerne zur Seite.

Die Tagessätze für den Skipper beinhalten keine Verpflegung oder Getränke. Wir empfehlen deshalb, dass Sie vor Fahrtantritt mit dem Skipper klären, ob Sie ihm ein Kostgeld in bar geben, ihn in die Bordverpflegung einschließen oder seine Restaurantrechnung übernehmen werden.

Der Skipper ist verpflichtet, Ihnen so viele Informationen zu geben, wie Sie über die Yacht und ihre Systeme, zu Segelfähigkeiten und Navigation im Allgemeinen benötigen.

Der Skipper hat Anspruch auf eine eigene Kabine. Wir von Sunsail lassen den Skipper ungern in die Bugkabine einquartieren, da so eine Nasszelle geteilt werden muss und die Kabine in der Größe begrenzt ist. Bitte teilen Sie uns vorher mit, wenn Sie erwarten, dass der Skipper im Bug Quartier nimmt. Wir werden dann den passenden Skipper (auch der Länge der Koje angemessen) kontaktieren.

Wenn Sie den Skipper nur für einen Tag benötigen, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass er wieder zurück zur Basis gelangt. Wenn Sie nicht selbst zurückkehren möchten, müssen Sie seine Fahrtkosten (Fähre, Taxi etc.) zurück zur Basis übernehmen.

Das durchschnittliche Trinkgeld für Skipper ist 15 bis 20 % der Skippergebühr. Es liegt natürlich bei Ihnen und Ihrer Zufriedenheit, wie viel Sie geben.

Mehr Informationen zu Chartern mit Skipper.

Treibstoff 

Preise in der Marina erhältlich. 

Kühlboxen

Sie können sich kostenlos eine Kühlbox pro Yacht ausleihen. Diese werden ausgegeben, soweit vorrätig. Bitte quittieren Sie den Empfang und geben Sie sie nach Gebrauch wieder sauber und unbeschädigt zurück. Beschädigte Boxen werden mit den vollen Ersatzkosten berechnet.

nach oben

 

Banken & Geldwechsel

 
Währung

Die Währung in Italien ist der Euro.

Banken

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8.30 – 13.30 Uhr und 14.30 – 16.00. Samstags und Sonntags geschlossen, Geldautomaten 24h pro Tag.

Traveller-Schecks werden in den meisten Städten und Touristenzentren gerne angenommen, in kleinen Lokalen, Shops und Märkten aber nicht.

Informationen zu Kreditkarten

MasterCard, Visa und EC-Karten werden in den meisten Restaurants und Shops angenommen. 

nach oben

 

Allgemeine Informationen

 
Sprache

In Italien wird italienisch gesprochen.

Trinkgeld

Trinkgeld geben ist üblich und wird in allen Restaurants und Bars erwartet, das gilt ebenso für andere Services. Die Daumenregel empfiehlt etwa 10–15 % der Rechnungssumme. Einige Lokale fügen selbst eine Servicegebühr hinzu. Geben Sie Trinkgeld nach Zufriedenheit.

Hotels
  • Corallo Residence – im Village Resort und nur 500m von der Basis entfernt
  • Portorosa Residence – kleines Appartment
  • La Camerlia – agro-touristisches Hotel mit Restaurant ca. 1km vom Portorosa Village Resort entfernt
  • Valtur Portorosa – Hotel mit vielen Einrichtungen, wie z.B. Außenpool mit Blick über die Portorosa Marina (Parkplatz und Tiefgarage, verschiedene Restaurants und Bars)

nach oben

  

Stromnetz, Mobilfunk & Musikanlagen

 
Strom

Die Standardspannung an Bord ist 12 Volt. An Land ist das Stromnetz mit 220 Volt und dem europäischen Standardstecker üblich.

WLAN

WLAN ist vorhanden und die Nutzung kostet wie folgt:

  • 60 € pro Woche pro Yacht (5GB) – 5 Verbindungen
  • 80 € pro Woche pro Yacht – 10 Verbindungen

WLAN ist nicht in Ihrem Charterpreis enthalten. Bitte wenden Sie sich an unser Verkaufsteam, um WLAN hinzuzubuchen. Die Kosten hierfür müssen bei der Ankunft vor Ort in Euro bezahlt werden.

Musikspieler und iPods

Alle Boote sind mit einem Radiogerät und einem CD-Player ausgestattet. Wenn Sie Ihren iPod an Bord mit der Stereoanlage nutzen möchten, sollten Sie einen iPod-kompatiblen Radiotransmitter („I-Trip“) mitbringen.

nach oben

 

Aktivitäten

 
Wassersport:

Schnorcheln

Wir haben eine Anzahl von Schnorchelsets, die Sie gerne ausleihen können. Für Kinder haben wir nur eine begrenzte Anzahl an Sets.

nach oben

  

Einkaufsmöglichkeiten

Warum wertvolle Urlaubszeit im Supermarkt verschwenden? Wählen Sie aus einem großen Angebot an praktischen Proviantpaketen sowie aus unserer Liste für Einzelartikel. Gehen Sie an Bord einer segelbereiten Yacht voller Proviant.

nach oben

 

 

Gesundheit & Sicherheit

 
Bei Krankheit oder Verletzung

Falls Sie erkranken und einen Arzt oder ein Krankenhaus während Ihrer Reise aufsuchen müssen, kontaktieren Sie bitte unser Sunsail-Personal so schnell wie möglich.
Wenn Sie Ihren Versicherungsschutz dafür beanspruchen wollen, hilft Ihnen gerne unser Base-Manager. Bitte kontaktieren Sie ebenfalls gleich Ihre Versicherung.
Ihre Versicherung wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und sich bei Reise- und Arztkosten helfen. Sammeln Sie alle Belege für Medikamente, Behandlungen oder Transporte, für die Sie die Kosten vorstrecken mussten und reichen Sie sie bei der Versicherung ein.

Sicherheit

Alle Yachten sind mit Erwachsenen-Rettungswesten ausgestattet. Wir überlassen es Ihrer Verantwortung, wann Sie Ihre persönliche Sicherheitsausrüstung tragen wollen.
Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Kinderwesten (ab 4 Jahren) haben, bitten wir Sie, möglichst eine eigene mitzubringen.
Wir empfehlen, Kinder, die noch nicht gut schwimmen können, immer eine Rettungsweste tragen zu lassen, wenn sie sich an Bord der Yacht oder des Beibootes befinden.
Kinder unter 16 Jahren sollten nicht alleine Außenbordmotoren bedienen und im Beiboot immer unter Aufsicht stehen.

nach oben

Warum Sunsail

25
Segelreviere weltweit
14
Flottillen-
routen
48
Yacht-
modelle
44
Jahre Erfahrung
4
Stunden-Garantie