St. Lucia

St. Lucia Reiseinformationen

< zurück


Auf dieser Seite finden Sie alles, was Sie zur Vorbereitung auf Ihren Segelurlaub in St. Lucia benötigen - von wichtigen Basisinformationen bis zu erforderlichen Dokumenten für internationale Reisen. Drucken Sie gerne diese Seite aus, um auch unterwegs alle wichtigen Informationen griffbereit haben.

Planung

Vor der Reise

Adresse
Rodney Bay Marina
Rodney Bay
St Lucia
West Indies

Öffnungszeiten der Basis 
Die Basis ist an 7 Tagen in der Woche von 8 bis 17:00 Uhr geöffnet (mit Abendpersonal, das auch späte Ankünfte abdeckt).

Zeitzone
UTC/GMT - 4 Stunden

Wichtige Informationen

Zoll und Personenkontrolle
Die Einreise-, Ausreise- und Visa-Bestimmungen sind von Ihrem Abreise- und Zielland abhängig. Sie sind selbst dafür verantwortlich, alle erforderlichen Dokumente dabei zu haben. Informieren Sie sich daher vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt.

Segelscheine 
Es gibt zwar keine Scheinpflicht, wir empfehlen jedoch, dass Sie Ihre Segelscheine mitführen. Wenn Sie von der Küstenwache oder den Hafenbehörden kontrolliert werden, kann dies wichtig sein. 

Wenn Sie keine offiziellen Scheine besitzen, muss der Skipper einen Segelerfahrungsnachweis ausfüllen.

Gepäck
Teil des großen Charms der Karibik macht gerade die Abgeschiedenheit und entspannte Atmosphäre aus. Durch diese Abgeschiedenheit können Verspätungen Ihres Fluges oder verspätetes Gepäck vorkommen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, wichtige persönliche Dokumente, Buchungsbestätigungen und alle notwendigen Medikamente und persönlichen Gegenstände, die nur schwer ersetzbar sind, im Handgepäck mit sich zu führen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, auch Kleidung zum Wechseln und die für Sie wichtigsten Hygieneartikel in das Handgepäck miteinzuplanen.

Bitte benutzen Sie faltbare Taschen, da diese an Bord einfacher zu verstauen sind.

Drohnen
Die Verwendung von fliegenden Drohnen kann in einigen Revieren eingeschränkt sein. Die aktuellen Drohnenbestimmungen in dieser Destination finden Sie unter https://my-road.de/drohnen-gesetze-in-st-lucia/.

Währung
Die lokale Währung in St. Lucia ist der Eastern Caribbean Dollar (EC$).

Auch US$ ($) und auf US-Dollar ausgestellte Reiseschecks werden überall auf den Inseln über dem Wind als Zahlungsmittel akzeptiert. Die meisten Einrichtungen akzeptieren auch Visa und MasterCard. AMEX wird ebenfalls akzeptiert, kann jedoch eine Gebühr von 3 bis 4 Prozent pro Transaktion verursachen.

Sunsail kann an der Basis weder Geld wechseln noch Reiseschecks eintauschen.

Trinkgeld
Das Trinkgeld beträgt in der Regel 10 bis 15 Prozent der endgültigen Charterkosten.

Kaution
An der Basis müssen Sie eine Kaution per Visa oder Master Card hinterlegen. Diese wird am Ende Ihrer Charter erstattet, sofern keine Schäden oder Verluste entstehen. Um Ihre Sicherheitsleistung erheblich zu verringern, sollten Sie eine Yachtschadensversicherung abschließen.

An Bord

Kühlboxen
Kühlboxen stehen in begrenzter Anzahl an der Basis zur Verfügung und werden kostenlos ausgegeben, solange welche vorhanden sind. Bestätigen Sie bitte den Empfang und geben Sie sie sauber und unbeschädigt wieder zurück. Andernfalls werden Ihnen die Kosten für einen Austausch in Rechnung gestellt. Es kann nur eine Kühlbox pro Yacht ausgegeben werden.

Mobiltelefone
Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach Informationen zur Mobilfunkabdeckung in dieser Region. Karten- und Münztelefone gibt es überall auf der Insel. Sie können Telefonkarten in Postämtern und einigen Geschäften kaufen.

Musik/iPods 
Die meisten unserer neueren Yachten sind Bluetooth-fähig, wir können jedoch nicht garantieren, dass alle Yachten damit ausgestattet sind. Deshalb empfehlen wir, ein AUX-Kabel mitzubringen, damit Sie Musik von Ihren mobilen Geräten abspielen können.

Strom
Alle Yachten sind standardmäßig mit einer Stromversorgung mit 12 Volt ausgestattet. Der Strom in St. Lucia beträgt 110 Volt, 50 Hz und verwendet den  2-poligen US Stecker. Wenn Sie Geräte mit 220 Volt-Anschluss verwenden wollen, benötigen Sie einen Umrichter mit Anschluss für einen Zigarettenanzünder.

Weitere Informationen zu den Inklusivleistungen auf Ihrer Yacht finden Sie in der vollständigen Liste.

nach oben

Segeln

Rund um die Basis

Einrichtungen der Basis
Ein Yachthafen mit umfassendem Service, darunter ein Hotel, Restaurants und eine Bank.

  • Wasser
  • Duschen
  • Pool
  • Müllentsorgung
  • Proviant-Shops
  • Unterkunft
  • Bar und Restaurants
  • Geldwechsel (begrenzte Beträge)

Segelrevier

Erfahrungsstufe
Stufe 3

Die Erfahrungsstufen basieren auf den Segelbedingungen und der Länge der Passagen innerhalb des von Ihnen gewählten Segelreviers. Weitere Informationen finden Sie hier.

Reviereinschränkungen
Außerhalb unseres Segelreviers befinden sich Barbados, die US-Jungferninseln und die spanischen Jungferninseln

Rest der Karibik: Nicht mehr als 20 Seemeilen außerhalb von Puerto Rico bis Grenada, ausgenommen Saba, Montserrat, Barbados, Trinidad & Tobago

Es ist strengstens verboten, alleine zu segeln. Sie benötigen mindestens zwei Personen an Bord.

Nachtsegeln
Sie müssen spätestens eine Stunde vor Sonnenuntergang festgemacht haben. Es ist nicht erlaubt in der Nacht zu segeln, außer Sie haben dies vor dem Ablegen mit dem Basismanager vereinbart. Die Entscheidung hängt von Ihrer Erfahrung ab und kann vorab abgefragt werden. Sie müssen den Segelerfahrungsnachweis ausfüllen, damit die Basis dies überprüfen kann. Wir können jedoch keine Genehmigung garantieren.

Seekarten & Hafenhandbücher
Die Seekarten und Hafenhandbücher, die Sie für dieses Segelrevier benötigen, werden Ihnen beim Revierbriefing ausgehändigt.

Segelerlaubnis & Steuern

St. Lucia
7,50 - 20 $

St. Vincent
0,75 $/Fuß

Grenada
Bis 40 Fuß = 20 $
40 -60 Fuß = 29 $
60 - 80 Fuß = 39 $
80 Fuß und länger = 58 $

Yachtcharter mit Skipper
Im Gebiet der Windward-Inseln befinden sich mehrere souveräne Staaten. Jedes Land verlangt eine Zoll- / Einwanderungsabfertigung bei An- und Abreise. Die Gebühren hierfür variieren je nach Land, Yacht, Anzahl Crewmitglieder, Reiseroute usw. Bei einer Charter mit Skipper sollten Sie Ihrem Skipper daher bei Charterbeginn 500 $ in bar geben. Dieser Betrag wird er zur Abwicklung der Zoll- und Liegeplatzgebühren während der Charter verwenden. Der benötigte Gesamtbetrag kann am Ende eventuell geringer sein oder aber auch etwas höher ausfallen. Am Ende der Charter wird der Skipper Ihnen den Restbetrag zusammen mit den Belegen aushändigen. Geldautomaten sind im diesem Segelrevier nur in begrenzter Anzahl vorhanden. Daher ist es wichtig, diese Gebühren im Voraus zu plane

Anlegegebühren & Steuern

St Lucia
12 - 16 $

St. Vincent
31 Fuß bis 51 Fuß = 100 EC$
51 Fuß und länger = 140 EC$

Grenada
6 bis 22 $

Bei der Zollkontrolle zu bezahlen.


Die Inseln über dem Wind sind tatsächlich vier getrennte Länder

1. Martinique (zu Frankreich gehörend)
2. St Lucia (südlich von Martinique)
3. St Vincent und die Grenadinen (südlich von PSV)
4. Grenada (einschließlich Carriacou und Petit Martinique)

In einigen Revieren stehen Liegeplätze zum Übernachten zur Verfügung. Diese werden von den lokalen Restaurants und Bars oder Marinas verwaltet. Die Gebühren sind unterschiedlich und betragen ungefähr 20 $ pro Nacht.

Gesundheit + Sicherheit

Reisehinweise
St. Lucia ist im Allgemeinen risikofrei von ansteckenden Krankheiten. Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie beim Auswärtigen Amt.

**Bitte beachten Sie, dass die Einreise- und Visabestimmungen sowie Impf-und Gesundheitsempfehlungen verschiedener Destinationen sich ändern können. Sunsail ist nicht für die Information über diese Änderungen verantwortlich. Wir bitten Sie, sich vor der Reise über die aktuell gültigen Bestimmungen und Empfehlungen des entsprechenden Landes bei den lokalen Behörden zu informieren.

Sicherheit

Alle Yachten sind mit Rettungswesten und für Erwachsene ausgestattet. Wir überlassen es Ihnen, zu entscheiden, wann die persönliche Schutzausrüstung getragen werden soll.

Ihre Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle. Bitte lesen Sie unsere Informationen zum sicheren Reisen, bevor Sie Ihren Urlaub beginnen.

Sicher schwimmen

Aus Gründen der Sicherheit und des Umweltschutzes wird das Füttern von Fischen nicht empfohlen und ist in einigen Ländern möglicherweise verboten.

nach oben

Einkaufen

Rund um die Basis

Unterkünfte
Harbor Club Hotel
Bay Gardens Beach
Bay Gardens Hotel
Bay Gardens lnn
Coco Palm Hotel
Marina Haven
Blu , Ginger Lilly and Harmony Suites

Banken
Eine Niederlassung der 1st National Bank befindet sich im Dorf der Marina. Sie ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 14 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr, samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet und sonntags geschlossen. Neben der Bank befindet sich auch ein Geldautomat mit 24-Stunden-Service.

In Rodney Bay gibt es weitere Banken mit ähnlichen Öffnungszeiten, die allerdings samstags und sonntags geschlossen sind.

nach oben

Weitere Informationen zu den Inklusivleistungen auf Ihrer Yacht finden Sie in der vollständigen Liste.

Warum Sunsail

20+
Segelreviere weltweit
14
Flottillen-
routen
48
Yacht-
modelle
44
Jahre Erfahrung
4
Stunden-Garantie