Ionische Inseln Reiseführer

Das schimmernde, mystische Ionische Meer lockt die Seefahrer seit Jahrtausenden an. Diese sonnenverwöhnte Region mit ihrer außergewöhnlich schönen Natur umrankt eine faszinierende, bezaubernde und manchmal turbulente Geschichte.

Mythen und Legenden - sowohl wahre als auch erfundene - gibt es viele, angefangen von den Homerischen Helden bis in die Gegenwart. Und obwohl sich viel verändert hat, geht die Zeit hier an vielen Dingen einfach vorbei.

Was macht dieses Revier für den modernen Segler so attraktiv? Welchen Vorteil hat eine Yachtcharter gegenüber einem normalen „Hinfliegen-und-sich-nicht-mehr-rühren-Urlaub“ für Landratten?

Hier sind die Top-Tipps für das Segeln zwischen den Ionischen Inseln:

Südliches Ionisches Meer

Hüpfen Sie ab Lefkas von Insel zu Insel in einem geschützten, ruhigen Segelrevier, in dem es viel zu sehen und zu unternehmen gibt.

Lefkas Stadt

Dieses traditionelle griechische Städtchen, dessen Hauptstraße eine Fußgängerzone mit Boutiquen, Restaurants und einem gemütlichen Marktplatz bildet, ist seit einigen Jahren unser neues Zuhause im südlichen Ionischen Meer.

Vlicho ist nur einen Katzensprung von unserer Basis entfernt und ein idealer Ort, um die erste Nacht in der Nähe einiger kleiner Dörfer am Wasser zu verbringen, die Sie bei Sonnenuntergang erkunden können.

Bei Vasiliki finden Sie, wenn Sie der Küste von Lefkas nach Süden folgen, den Strand von Agiofili, ein großartiger Ort zum Entspannen auf weichem Sand, umgeben von weißen Steinklippen.

Meganisi

Wenn Sie ein begeisterter Hobbyfotograf auf der Suche nach dem ultimativen Sonnenuntergangsmotiv sind, radeln oder wandern Sie auf die Hügel von Spartochori. Genießen Sie von dort die Aussicht und das sich im Meer spiegelnde Licht des Sonnenuntergangs.

Ein kurzer Ausflug ins Landesinnere zum Dorf Katomeri ermöglicht es Ihnen, Souvenirläden, Tavernen und Cafés inmitten malerischer Gassen und Häuser zu erkunden, wohingegen Sie in Vathi über einem Flugzeugwrack schnorcheln können.

Die Bucht von Abelike ist wie geschaffen für diejenigen, die es etwas rustikaler mit nur wenigen Annehmlichkeiten mögen. Sie ist ein toller Ort zum Grillen am Strand - aber lassen Sie diese scheinbar unberührte Oase bitte wieder so zurück, wie Sie sie vorgefunden haben.

Kalamos, Greece

Fiskardo

Ein beliebter Hafen an der Nordspitze von Kefalonia. Besuchen Sie den Strand Foki, wo man sicher und in reizvoller Umgebung schwimmen kann.

Für diejenigen, die vielleicht nicht noch mehr Oliven essen können, serviert die Taverne hinter dem Strand traditionelle kefalonische Fleischpasteten.

Kalamos

Von der Stadt Kalamos aus können Sie eine herrliche Bergtour zu den Ruinen eines alten Klosters unternehmen. Der Spaziergang lohnt sich vor allem wegen der fantastischen Aussicht auf das griechische Festland.

Die tiefen Gewässer vor der Nordküste von Kalamos sind ein guter Ort für Delfinsichtungen: Halten Sie die Augen offen und die Kamera bereit.

Ithaka

Dies ist die angebliche Heimat des homerischen Helden Odysseus und der Ort, an den er nach dem Trojanischen Krieg in der Odyssee nur mit viel Mühe und Anstrengung zurückkehrte.

Was Sie dort vorfinden werden, sind die Museen der verschlafenen Hauptstadt Vathi, die der Kultur, Folklore und Archäologie der Insel gewidmet sind.

Ein weiterer Höhepunkt ist die typische, traditionelle Hafenstadt Kioni, geschützt und eingerahmt von sanften Hügeln - eine wirklich gute Wahl für ein ausgedehntes Mittagessen.

Paleros

Entdecken Sie byzantinische Ruinen und bitten Sie dort den Heiligen Demetrius, den Schutzheiligen von Paleros, um eine sichere Reise. Ziehen Sie sich anschließend in eine örtliche Taverne zurück, wo wir Oktopus, Brasse und Seebarsch empfehlen, die mit einem guten Schluck lokalem Wein oder Ouzo heruntergespült werden.

Bucht von Varko

Besuchen Sie diese Bucht auf Ihrer Rückfahrt zur Basis, wenn Sie von Lefkas aus gechartert haben. Sie ist perfekt, um Ihren Segelurlaub stilecht ausklingen zu lassen: ein großer, breiter Strand mit einer Bar, die Cocktails und Snacks serviert.

 

Nördliches Ionisches Meer

Segeln Sie zwischen der bezaubernden Ostküste Korfus und dem griechischen Festland mit einer Mischung aus kurzen Schlägen und Blauwasserpassagen.

Sivota Mourtos

Nachdem Sie alle Sehenswürdigkeiten von Korfu Stadt erkundet haben, nehmen Sie Kurs auf die Südspitze der Insel, bevor Sie mit dem Schlag zum griechischen Festland nach Sivota Mourtos beginnen.

Ankern Sie dort im Süden in der Sand Bar Bay. Hier können Sie Wassersport betreiben und später am Abend in die Partyszene eintauchen. Sie können sich aber auch in den Schatten der Hügel zurückziehen, um am Strand von Karavostasi zu baden und zu entspannen.

Mittagessen an Bord in Parga

Die Küste zwischen Preveza und Parga ist von malerischen, ruhigen Stränden und Buchten gesäumt. Suchen Sie sich also eine aus und werfen Sie den Anker für ein nettes Mittagessen an Deck an einem kleinen Fleckchen Griechenland, das die Tagesausflügler nicht so wie Sie erreichen können. 

Parga, Greece

Die Ruinen von Nikopolis

Segeln Sie weiter Richtung Süden bis zum historischen und kulturellen Ort Preveza. Der Golf ist ausgezeichnet zum Schwimmen und Sonnenbaden, doch wer sich auch für die Architektur und Geschichte der alten Griechen interessiert, sollte einen kurzen Landausflug unternehmen und die Ruinen von Nikopolis besichtigen.

Paxos

Genießen Sie den Nervenkitzel des Blauwassersegelns auf Ihrer Route zur kleinen, aber mächtigen Insel Paxos. Sie wurde seit den Zeiten des Römischen Reiches jahrhundertelang heftig umkämpft. Heutzutage aber sind keine Feindseligkeiten mehr zu befürchten, da der Strand Harami mehr als genug Bananenboote im Angebote hat, damit jeder eine Runde drehen kann.

Im Süden finden Sie die ästhetisch ansprechenden weißen Wände und die blaue Kuppel des Klosters Panagia, das sich im weißen Kiesstrand und klarem Wasser des nach Kiefern duftenden Strandes Kipiani spiegelt - ein toller Platz zum Mittagessen.

Kitesurfen am Milos Strand

Okay, wir geben es ja zu. Das Ionische Meer ist nicht gerade der windigste Ort der Welt, aber wenn Sie wissen, wo Sie nachschauen müssen und Sie Ihren Tag gut planen, dann können Sie die stärkeren Nachmittagswinde ausnutzen.  Der Strand Milos liegt am Westufer von Lefkas und ist sehr beliebt bei Kite- und Windsurfer.

Noch heute entdecken...

Da ist er also, Sunsails ultimativer Revierführer zum Ionischen Meer. Planen Sie jetzt Ihren Segelurlaub ab Korfu oder Lefkas und entdecken Sie diese vielfältigen Inseln.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
4