Entdecken Sie faszinierende Tiere unter Wasser

Onder water

Unsere mehr als 20 Segelreviere weltweit bieten wunderschöne Buchten, malerische Hafenstädte und beeindruckende Landschaften - doch auch unter der Wasseroberfläche gibt es viel zu entdecken. Tauchen Sie mit uns ab in eine andere Welt und erkunden Sie, was sich während Ihres Segelurlaubs unter dem Kiel Ihres Segelboots verbirgt.

Sie fragen sich jedoch "Wo kann ich am besten schnorcheln?" Wir haben die Antwort: Nachfolgend finden Sie die besten Gebiete zum Schnorcheln und Tauchen auf Ihrem nächsten Segelabenteuer.

Segelreviere entdecken


Seesterne - die Stars am Meeresboden

Een prachtige zeester onder de kiel van de boot

Unmittelbar nach dem Sprung ins kühle Nass finden wir einen mysteriösen Meeresbewohner unter unserer Segelyacht. Kaum eine andere Art ist so vielseitig wie der Seestern - es gibt ihn in allen Farben des Regenbogens, mit glatter oder stacheliger Haut und mit fünf, acht oder sogar zehn Armen. Wussten Sie, dass der Seestern sein Maul auf der Unterseite seines Körpers hat?

In der Vergangenheit wurden Seesterne als schädlich für die Muschelzucht angesehen, denn diese ernähren sich von Muscheln und Austern. Deshalb fingen Züchter zahlreiche Seesterne, schnitten sie in Stücke und warfen sie zurück ins Meer. Doch die Zahl der Seesterne nahm weiterhin zu. So fand man heraus, dass sich ein Seestern auch aus einzelnen Körperteilen wieder zu einem kompletten Tier entwickeln kann.

Die schönsten Seesterne finden Sie, wenn Sie an den Riffen der Bahamas abtauchen. Für die Einwohner der Inselwelt gehört der Seestern sogar so sehr zu den Bahamas, dass sie das besondere Tier auf einigen ihrer Münzen abgebildet haben. 

Und schon schwimmen wir weiter - denn es gibt noch so viel zu entdecken...


Korallen - die Farbenpracht des Meeresbodens

Koraal en vis zijn beste vrienden

Wir schweben langsam über eine Korallenbank und bestaunen die Farben, Strukturen und Aktivitäten dieses Riffs. Genau hier, umgeben von farbenfrohen Korallen, sind wir angekommen in einer anderen Welt und genießen die Stille unter Wasser. Korallen sind die wahren Farbexplosionen unter Wasser und wir finden sie in allen denkbaren Schattierungen von Gelb, Blau, Rot, Orange, Pink bis Schwarz. Sie sind Heimat vieler Meeresbewohner, die Nahrung und Schutz vor Raubtieren suchen.

Tatsächlich ist eine Koralle nicht mehr als eine Ansammlung von unzähligen winzigen Tieren unter Wasser, die Polypen genannt werden. Je nach Rasse wachsen sie als Kolonie in verschiedene Formen, zum Beispiel rund, länglich oder flach. Eines der schönsten Korallenriffe finden Sie zweifellos beim Tauchen in Belize, Südamerika. Nach dem Great Barrier Reef in Australien ist es mit einer Länge von 256 Kilometern das zweitgrößte Barriereriff der Welt. Entlang des Riffs liegen zahlreiche kleine Inseln, sogenannte Cays.

Wir bewundern das Korallenriff, berühren es aber nicht. Ein entspannter Meeresbewohner schwebt langsam auf uns zu...


Meeresschildkröten - entspannte Schwimmer

De zeeschildpad laat zich niet opjagen

Wir treffen auf eine Meeresschildkröte, die leicht von den Meeresströmungen mitgerissen wird und so immer in Bewegung bleibt. Weltweit gibt es sieben Arten von Meeresschildkröten - wenn Sie in unseren Revieren im Mittelmeer abtauchen, haben Sie gute Chancen, einer Unechten Karettschildkröte zu begegnen. Uns ist nicht ganz klar, was sie so "unecht" macht, denn eine Begegnung mit ihr ist wirklich ein besonderes Erlebnis.

Die Unechte Karettschildkröte ist ein wahrer Reisender, denn zwischen den Nahrungsstellen und dem Ort, an dem die Schildkröte ihre Eier ablegt, können ganze Ozeane liegen. Aber in ihrem eigenen Tempo durchquert die Unechte Karettschildkröte sowohl den Atlantik als auch den Pazifik. Diese Reise ist nicht ungefährlich, aber zum Glück kann sich die Meeresschildkröte immer auf ihren stabilen Panzer verlassen.

Ein grauer Schatten schwimmt schnell an uns vorbei. Beeilen wir uns!


Delfine - die Spielkameraden des Meeres

Dolfijnen in Griekenland

Eine Gruppe von Delfinen schwimmt lange Zeit um uns herum und wir folgen ihnen in unserem Unterwasserabenteuer. Diese fröhlichen Meeresbewohner sind intelligent und sozial und scheinen manchmal so neugierig wie wir. Aufgrund ihres sozialen Charakters leben Delfine in Gruppen und können starke Bindungen zu Gleichaltrigen aufbauen.

Delfine kommunizieren mit ihren Artgenossen über Sonar. Außerdem schlafen Delfine auf eine ganz besondere Weise: Eine Gehirnhälfte bleibt wach, während die andere schläft. Wenn sie, so wie Menschen, beide Gehirnhälften abschalten würden, könnten sie nicht nach Luft schnappen und würden ertrinken. 

Mit etwas Glück begleiten Euch ein paar Delfine auf Eurem Segeltörn im Mittelmeer - hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Tümmler. Diese haben eine graue Farbe, sind kräftig gebaut und durchschnittlich über 3 Meter lang. Delfine sind verspielt und schwimmen häufig viele Minuten direkt neben der Yacht oder springen mit hoher Geschwindigkeit voraus. 

Die Delfine verlassen uns und wir schwimmen weiter. Doch was sehen wir plötzlich im dunklen Blau, ist es das Bug eines Schiffs?


Schiffswracks - stille Zeugen der Vergangenheit

De zee geeft, de zee neemt

Dort liegt tatsächlich am Meeresboden ein Schiff - doch das Meer hat es sich schon vor vielen Jahren zu eigen gemacht. Schiffswracks sind die Wiege neuen Lebens unter Wasser - sie sind Nährboden für Korallen, und Meeresbewohner, wie zahlreiche Fische, finden dort Schutz. Es ist wirklich beeindruckend, diese Monumente unter Wasser zu betrachten und sich vorzustellen, wie sie in vergangenen Tagen aussahen und genutzt wurden. Der Meeresboden ist mit Schiffswracks aus verschiedensten Epochen übersät. Laut der Online-Wrackdatenbank wrecksite.eu gibt es derzeit weltweit 193.240 registrierte Schiffswracks.

Die mysteriöse Natur der Tiefsee inspirierte auch einige Künstler und so entstanden in vielen unserer Segelreviere interessante Unterwasserskulpturen, beispielsweise der Unterwasser Skulpturenpark in Grenada, wo ein Kreis von Menschen auf dem Meeresboden steht und auf das endlose Blau starrt.

Wir wenden unseren Blick auch dem endlosen Blau zu und ein großer Schatten kommt langsam auf uns zu...


Walhai und Riesenmanta - die Riesen der Tiefsee

Een ontmoeting met een walvishaai is adembenemend

Wir können unseren Augen nicht trauen. Wir begegnen einem der majestätischsten Bewohner des Meeres: dem Walhai. Im Durchschnitt erreicht ein Walhai eine Länge von 8 Metern, doch es wurden bereits auch Exemplare mit einer Länge von bis zu 15 Metern gesichtet. Wir müssen uns jedoch nicht vor diesem beeindruckenden Riesen fürchten, denn er kümmert sich wenig um uns und schwimmt leise an uns vorbei, bis seine Schwanzflosse langsam im Blau verschwindet.

Der Walhai ist ein mysteriöser Meeresbewohner und es gibt nur wenige Informationen über seinen Lebensstil oder sein Migrationsverhalten. Er schwimmt mit durchschnittlich 5 km/h recht langsam, sodass Sie genügend Zeit haben, die Schönheit dieses Tieres zu genießen. Achten Sie besonders auf die horizontalen und vertikalen Streifen auf der Rückseite - diese sind bei jedem Tier einzigartig, genau wie der Fingerabdruck beim Menschen.

Über uns taucht plötzlich eine riesiger Mantarochen auf, der langsam durch das Wasser gleitet. Doch lassen Sie sich nicht von seinem Tempo täuschen - er kann ein überraschend schnelles Tempo aufnehmen und manchmal sogar aus dem Wasser springen. Der Riesenmanta kann eine Spannweite von bis zu 7 Metern erreichen. Normalerweise lebt er in tieferen Gewässern, kommt aber für eine gründliche Reinigung in die Untiefen. Kleinere Fische klammern sich an den Manta und fressen abgestorbene Hautzellen. 

Möchten Sie die Riesen der Tiefsee selbst kennenlernen? Dann ist unsere Basis in Tahiti der perfekte Ort für einen Tauchgang.


Wir tauchen auf

Wir bemerken, wie uns die Luft ausgeht und tauchen an die Oberfläche. Wir klettern an Bord, schauen über das Blau und denken an all die faszinierenden Tiere unter Wasser zurück, die wir entdeckt haben.

Möchten Sie weitere inspirierende Geschichten lesen? Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Klicken Sie unten und Sie erhalten regelmäßig Neuigkeiten, viele Segelinspiration und natürlich unsere Sonderangebote.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
20