Top 5 Tipps für Ihren Segelurlaub in Dubrovnik

Das Segelrevier um Dubrovnik erstreckt sich von der malerischen Bucht des Flusses Neretva bis zur Spitze von Ostra im Süden Kroatiens und ist reich an UNESCO-Weltkulturerbestätten und wunderschöner Natur. Liebevoll als "Perle der Adria" bezeichnet, verführt Dubrovnik jeden Besucher mit seinen mit Marmor gepflasterten Gassen, alten Zitadellen und traditionellen Restaurants. Lesen Sie weiter, um von Sunsail die Top-Tipps für einen Segelurlaub in Dubrovniks Segelrevier zu erfahren.

1. Entdecken Sie das Dubrovnik Summer Festival

Wenn Sie die Möglichkeit haben, besuchen Sie Dubrovnik während eines der heißesten Kulturfestivals des Jahres. Bei angenehmen Temperaturen feiern Sie mit den Einheimischen ab dem 10. Juli das Dubrovnik Summer Festival. Das Programm bietet eine vielseitige Mischung aus klassischer Musik, Theater und Tanzvorführungen an verschiedenen Orten in der Altstadt, einschließlich des renommierten Freiluftkinos. In dieser Zeit, in der die ganze Stadt voller kultureller Aktivitäten ist, steigen die Preise für Hotelzimmer und Ferienwohnungen. Das macht eine Yachtcharter zu einer noch attraktiveren Alternative. Die Sunsail Basis liegt unweit der Stadt, in der Nähe der Veranstaltungsorte.

Dubrovnik, Croatia

2. Flanieren Sie auf der Stadtmauer von Dubrovnik

Sie können Dubrovnik nicht besuchen, ohne einen Rundgang auf der mittelalterlichen Stadtmauer zu machen. Die Stadtmauer und die Festung gaben Dubrovnik den Namen „die unbesiegbare Stadt“, da sie nie überwunden wurden. Die Mauern spielen heute als kultureller Schauplatz für Aufführungen im Freien, wie die jährliche Aufführung von Shakespeares Hamlet, eine ganz andere Rolle. Sie sind der perfekte Ort, um ein Eis zu kosten und die herrliche 360°-Aussicht zu genießen. Beim Blick aufs Meer schauen Sie auf die vorgelagerte Insel Lokrum und das offene Meer. Schauen Sie auf die Stadt, fällt der Blick in die Hinterhöfe der Wohnhäuser Dubrovniks und das bunte Treiben in der Altstadt.

3. Machen Sie eine Kajak-Tour entlang Dubrovniks Küste

Buchen Sie ein Kajak oder Stand-Up-Paddleboard für Ihren gesamten Segelurlaub und Sie können bei jedem Stopp etwas Neues vom Wasser aus entdecken. Das azurblaue Wasser der Adria vor den Toren Dubrovniks lädt zum Kajakfahren ein. Paddeln Sie z.B um die mystische Insel Lokrum herum, erkunden Sie die faszinierenden Höhlen oder machen Sie ein Picknick am versteckten Strand von Betina. Segeln Sie bei Sonnenuntergang entlang der mit Zitadellen gespickten Küste, bevor Sie an der Insel Koločep vor Anker gehen. Hier entdecken Sie mit dem Kajak eine der schönsten geheimen Buchten und blauen Höhlen. Wer Nervenkitzel sucht, kann nach Šipan fahren, zur größten der Elaphiten-Inseln, um einen aktiven Nachmittag mit Klippenspringen, Kajakfahren und Stand-Up-Paddeln zu verbringen.

4. Schnorcheln Sie in Šipan und erfahren Sie mehr über die Geschichte

Die Insel Šipan liegt nur 11 Seemeilen von Dubrovnik entfernt. Auf der Ostseite der Insel liegt der malerische Hafen von Suđurađ. Das kristallklare Wasser an der Küste eignet sich hervorragend zum Schnorcheln und das Beobachten von Seeigeln, Fischen und Korallen. Diese Insel ist bekannt für ihren berühmten lokalen Wein aus Plavac-Mali-Trauben und seine Olivenhaine. Inmitten von Zypressen, Olivenhainen und sonnenverwöhnten Weinbergen errichtete Dubrovniks Aristokratie Mitte des 15. Jahrhunderts eine Reihe von Festungen und Häusern.

Besuchen Sie auf der anderen Seite der Insel auch Sipanska Luka, um die Villen und Sommerresidenzen aus den Glanzzeiten der ehemaligen Republik von Ragusa und eine Ansammlung antiker römischer Ruinen zu sehen. Wir empfehlen insbesondere, die Überreste der St. Peter Kirche zu besichtigen auf der Anhöhe Velji vrh, 243 Meter über dem Meeresspiegel. Wenn Sie den besten Wein probieren möchten, den Šipan zu bieten hat, dann lassen Sie sich von der Sunsail Dubrovnik Wein- und Genussflottille inspirieren.

Mljet, Croatia

5. Setzen Sie Kurs auf Lopud, um die weißen Strände zu erleben

Lopud ist bekannt für seine herrlich weißen Sandstrände, exotischen Gärten und geschichtsträchtigen Gebäude. Bereits beim Einlaufen in den Hafen von Lopud sehen Sie den wunderschönen 30m hohen Glockenturm eines Franziskanerklosters. Besuchen Sie das Kloster oder eine der Kirchen aus dem 17. Jahrhundert und essen Sie zu Mittag in Obala, wo Sie den lokalen Weißfisch, der mit Zitrusfrüchten und Carpaccio-Tintenfisch mariniert ist, kosten können. Aber keine Reise nach Lopud ist vollständig, ohne einen der besten Strände Kroatiens gesehen zu haben - den Strand von Šunj auf der Südseite der Insel. Das warme, kristallklare, flache Wasser der Bucht inmitten üppiger Wälder ist ein perfekter Platz für Familien und Paare, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Wenn Sie Kunstliebhaber sind mit etwas mehr Zeit, lohnt sich ein Besuch des "Your Black Horizon Art Pavilion". Diese Installation befindet sich in einem malerischen Obstgarten mit Zypressen und Olivenbäumen und wurde ursprünglich 2005 auf der Biennale in Venedig vorgestellt. 

Author Name: 
Ingela Wilhelm
Fanden Sie den Artikel hilfreich?